Mit echten Marken Menschen gewinnen - Checklisten für erfolgreiche Markenführung

Ein klares Briefing hilft, die richtigen Werte dabei herauszufinden.

Von Claudia - Head of Strategy

Unser Tipp gleich zu Beginn:

Menschen denken in Bildern und Marken brauchen ein Gesicht.

Die meisten Marken werden durch eine - auf den ersten Blick - fulminante Story gepusht. Aber nach kurzer Zeit merkt man, dass ihnen die Luft ausgeht. Weil sie keine Substanz haben, keinen Grund, auf den sie aufbauen, sie lösen kein Problem. Diese Marken stiften keinen Nutzen. Ihr großes, aufgebauschtes Versprechen wird nicht gehalten und verpufft. 

Insbesondere im Employer Branding ist dies wirkungslos und die Kampagnen wirken nicht authentisch und werden nicht wahrgenommen - sie gehen unter im Einheitsbrei der Kommunikationsflut.

Dein Warum ist unser Job.

Mit echten Marken Menschen gewinnen - mit dieser Checkliste gelingt dies garantiert.

Mit dieser Checkliste findest du deinen Weg zur erfolgreichen Arbeitgebermarke.

Kennst Du schon Dein Warum?

Was also tun, wenn man langfristig wahrgenommen werden will? Stelle dich mutig dem, was wirklich wichtig ist: nämlich der kompromisslosen Wahrheit der Marke und deren Potential. 

Marken brauchen Substanz auf der sie aufbauen können, die Werte spielen hier eine wichtige Rolle Marken brauchen Substanz auf der sie aufbauen können, die Werte spielen hier eine wichtige Rolle

Finde den Grund, warum dein Produkt/ deine Dienstleistung auf den Markt gebracht wurde, warum du dafür brennen, was du tust und welches Mindset deine Mitarbeiter haben, welche Kultur du in deinem Unternehmen als Rahmen haben willst - und kommuniziere  genau das klar und mit voller Überzeugung! So machst du nicht bloß kurzfristig Werbung. Damit schaffst du es, eine wirkungsvolle Marken-Identität aufzubauen und zu führen. Und zwar eine Marken-Identität, die andere mitreißt und begeistert und Anziehungskraft schafft.

Leidenschaft schafft Anziehungskraft. Leidenschaft schafft Anziehungskraft.

Die Grundfesten der Marke - nebst dem Nutzen auch die Werte zu finden und zu schärfen, ist  somit die Hauptaufgabe, die es zu erfüllen gilt, bevor man kommuniziert. Damit entwickelt sich ein klares Verständnis für die Marke und deren Potential. 

3 Schritte zu einer echten und wert(e)vollen Kommunikations-Strategie:

  1. Finde das “Warum” deiner Marke und kommuniziere es.
  2. Kümmere dich um die Substanz deiner Marke. Erst diese schafft Relevanz. 
  3. Setzte auf die ehrliche Anziehungskraft deiner Marke. Denn die (ver-)bindet Menschen nachhaltig.

Und wie zu all diesen Antworten kommst, findest du in unserer Agentur-Checkliste

Und wer mehr über echtes Employer Branding erfahren möchte. Hier  ein Praxisbeispiel mit unserem Kunden EREMA Group dazu "Because I Care".

Damit beim Agentur-Briefing auch alle wichtigen Punkte berücksichtigt sind: Hier eine Checkliste für's nächste Briefing.

Oder gerne auch hier nachzulesen in unserem aktuellen Die Macher - Das Wirtschaftsmagazin-Interview  auf S. 94 zum Thema: "Sinnvolles Employer Branding -  die Macht der Anziehungskraft von Arbeitgebermarken".

Wir sollen uns melden? Gerne. Bei wem?