Grötzmeier - die Schärfung des Markenprofils einer Traditionsmarke.

Aus Liebe zum Motorradfahren.

Who

Grötzmeier - bislang bekannt unter dem Namen RG Leder - ist ein Familienunternehmen mit Sitz in Pasching, geführt in zweiter Generation und seit 45 Jahren vor allem für die kompetente Beratung im Premium-Segment der Motorradausstatter bekannt. Grötzmeier ist ein Best Practice Beispiel für erfolgreichen stationären Handel: Die qualitative Beratungsleistung ist ein Service-Gedanke, der gelebt wird - und genau das macht das Fachgeschäft für Motorradbekleidung weit über Österreichs Grenzen hinaus bekannt und beliebt. 

Was die Sparte Motodress mit der Lederhosen-Manufaktur sowie dem Bereich Service & Repair für Gore-Tex und Outdoor-Materialien gemein hat? Die Liebe zum Material - die spürt man bei Grötzmeier auf ganzer Linie.

Why

Gertraud Grötzmeier:

Das Schönste ist, wenn mir ein Kunde oder eine Kundin zum Abschied die Hand gibt und sagt: Danke für die großartige Beratung!

Genau dafür setzen sich Grötzmeier und die kompetenten Mitarbeiter*innen mit leidenschaftlicher Beratung und handwerklicher Perfektion ein. Warum? Aus Liebe zum Motorradfahren, aus Liebe zum Material, aus Liebe zum Service, aus Liebe zum Handwerk. Das Ergebnis spricht für sich: ein langjähriges loyales und begeistertes Klientel. 

How

Ausgangspunkt des Brandings war unser ReasonWhy Prozess. Damit haben wir die Marken-DNA und den Leitsatz “Grötzmeier steht für leidenschaftliche Beratung und handwerkliche Perfektion” ausgearbeitet. Schnell war klar: Der Familienname muss in den Mittelpunkt gerückt werden. Zur Schärfung des Markenprofils wurden die drei Geschäftsfelder als Spartenlogos optisch mit einem durchgängigen Farbcode konzipiert.  

Das Profil der Marke wurde geschärft - durch ein Redesign des Logos ebenso wie durch eine strategisch präzise Positionierung

Typeface von Grilli Type Typeface von Grilli Type

Als Eyecatcher erhielt das Logo noch ein eigens designtes Key Visual - für die perfekte Wort-Bild-Marke, die die Grötzmeier Qualität unterstreichen soll.

Keyvisual Keyvisual

Diese haben wir in den Geschäftsdrucksorten als auch in den Produktflyern der einzelnen Geschäftsfeldern wirkungsvoll umgesetzt. 

What

Grötzmeier möchte die digitale Ansprache der Kunden im Motorsportbereich als Fachgeschäft für Motorradbekleidung und Zubehör forcieren insbesondere vor dem Hintergrund, dass weniger Messen stationär stattfinden und es weitere relevante, vor allem jüngere (urbane) Zielgruppen gibt, die in der bisherigen Kommunikation noch nicht angesprochen werden. Ebenso sollen die Geschäftsfelder stärker am Markt sichtbar werden – insbesondere der Repair Bereich. 

Das Hauptaugenmerk der Kommunikation wird auch weiterhin auf der persönlichen Beratung  und der Produktpräsentation vor Ort  liegen. Zudem werden bei der Neuausrichtung künftig weitere, vor allem digitale Kommunikationswege genutzt, um Neukund*innen anzusprechen. Dieser Wunsch legte nahe, zusammen mit unserer Tochterfirma involve den Grötzmeier Blog ins Leben zu rufen, gefolgt von der neuen Website www.groetzmeier.at

Damit wird die Beratungskompetenz ins Digitale hinein verlängert und Interessierte erhalten auf ansprechende, informative Weise Mehrwert und Nutzen. Der Blog geht weit über die üblichen Motorrad-Tourenbeschreibungen hinaus: Auch Länderinfos, praktische Good2knows, Insider Facts und Relevantes rund um Equipment und Service werden thematisiert. Und zwar bis ins Detail: Vom Regenoutfit und Funk-Nachrüstungen über Tankstellen, Unterkünfte, Verpflegungsmöglichkeiten, GPS und Navigationshilfen bis hin zur richtigen Materialpflege liefert der Blog sämtliche Tipps für unterschiedliche Touren und Service- sowie Pflegetipps für die Motorradausstattung. DAS ist Liebe zum Motorradfahren!

Fotos: Wolfang Pastl
Kunde: Grötzmeier Motorsport-Geschäft, Strategie: Wolfgang Pastl, Claudia Froschauer, Gestaltung: Christian Steininger, Fotos: Wolfgang Pastl, Web: Involve

Wir sollen uns melden? Gerne. Bei wem?